Alle Neuigkeiten zur kickerArena Freizeitliga findet ihr zukünftig an dieser Stelle!

Abschlußtabelle 1.Saison 2014

 

1. FC Invictus  26   84   69 
2. Frontschweine  26  67  63
3. The Hammers  26  48  53
4. SG FuPa Kicker Arena  26  34  45
5. Fallscher FC  26  22  43
6. Stadtparkkicker  26  18  43
7. Classic XI  26  -1  35
8. FC Hallenstürmer  26  -24  33
9. Autopark  26  -31  30
10. FC Klassenerhalt  26  -22  27
11. Fisherman´s Friends  26  -32  27
12. Askanen A-Team  26  -56  20
13. FC Chapmansleague  26  -51  19
14. Penny-Bolzer  26  -56  19

Zweikampf um den Titel

+++The Hammers müssen abreißen lassen +++ Keine Veränderung im Tabellenkeller+++Autopark mit 6 Punkte Spieltag+++

Die Spieltage 19 bis 21 wurden in dieser Woche ausgespielt. Aus dem Spitzentrio FC Invictus, Frontschweine und The Hammers ist mittlerweile nur noch ein Dou im Kampf um den Titel geworden. Der Tabellendritte schaffte in dieser Woche nur vier Punkte und liegt bei noch fünf ausstehenden Begegnungen aussichtlos im Hintertreffen. Spannung gibt es noch um die verbleibenden Plätze hinter den eben genannten Mannschaften. Am Tabellenende stagniert die Situation ein wenig.

Im Spitzenspiel trennten sich The Hammers und der FC Invictus mit einem 2:2. Invictus führte lange Zeit, ehe The Hammers nach einer Zeitstrafe für den Gegner zum 2:2-Ausgleich kamen. Dieses Ergebnis reichte wohl nur dem Tabellenführer. Auf Grund der zehn Punkte Vorsprung war der Punktgewinn gegen den Tabellenführer FC Invictus eine gefühlte Niederlage. Zwar konnte The Hammers das dritte Spiel deutlich mit 7:0 gegen die Hallenstürmer für sich entscheiden, doch sind es in der Endabrechnung immer noch mit zehn Punkte Rückstand auf Platz eins. 

Der Ligaprimus hingegen konnte bis auf das genannte Remis seine weiteren Spiele gewinnen. Gegen die Fisherman´s Friends wurde ein knappes 2:1 erspielt. Chancenlos war das Team des FC Chapmansleague. Mit 1:7 musste der Tabellenneunte das Spielfeld gegen den FC Invictus verlassen.

Die Frontschweine weilen weiterhin auf dem zweiten Platz und verpassten die große Chance zumindest nach Punkten mit Invictus gleich zu ziehen. Völlig überraschend musste die Mannschaft aus dem Burgenlandkreis gegen Autopark & Friends eine Niederlage hinnehmen. Der Tabellenelfte überraschte das Spitzenteam und behielt am Ende mit 4:3 die Oberhand. Aus zwei Punkten Rückstand wurden drei, auch wenn die verbleibenden Partien gewonnen werden konnten. Nach einer souveränen 5:0- Führung gegen den Fallscher FC, hieß es noch 5:3. Auch die Hallenstürmer mussten gegen die Frontschweine fünf Gegentore hinnehmen und konnten lediglich zwei Tore selbst erzielen. 

Auf dem vierten Rang steht das schwächelnde Team der SG FuPa Kicker Arena. Nur sechs von möglichen 18 Punkten konnte das Team in den letzten beiden Wochen holen. Dies bringt noch einmal Spannung im Kampf um Platz vier, denn das Team Classic XI und die Stadtparkkicker folgen auf den Plätzen dahinter und haben nur einen beziehungsweise zwei Punkte weniger auf der Habenseite. 

Am Ende der Tabelle ist ein gewohntes Bild. Die beiden Nietlebener Teams des FC Klassenerhalt holten auch in dieser Woche nur einen Punkt und stehen weiterhin auf dem zwölften Platz. Dich dahinter steht das Askanen A- Team und die Penny Bolzer, welche die rote Laterne in der dritten Woche in Folge haben.

 Kein Sieger im Spitzenspiel

+++Invictus und Frontschweine trennen sich 3:3 +++ SG FuPa Kicker Arena klettert +++ Penny Bolzer neues Schlußlicht+++

In der fünften Woche (Spieltag 12-15) der Freizeitliga wurde nicht nur die Hinrunde abgeschlossen, sondern auch die ersten beiden Spieltage in der Rückrunde ausgetragen. Im Mittelpunkt stand dabei die Partie Erster gegen Zweiter. Das heimische Team SG FuPa Kicker Arena konnte alle Spiele in dieser Woche gewinnen und kletterte um zwei Positionen nach oben. Das Team FC Klassenerhalt wusste zu überzeugen und gab die rote Laterne an die Penny Bolzer weiter.

Mit Spannung wurde das Duell des Tabellenführers FC Invictus und der Frontschweine aus dem Burgenland erwartet. Beide Mannschaften hatten schon zwei Begegnungen absolviert. Die Frontschweine hielten sich schadlos und konnten sowohl den FC Chapmansleague (9:2) als auch das Team Classic XI (5:4) besiegen.

Invictus ließ unerwartet Federn und musste sich mit einem 3:3-Unentschieden gegen das Kellerkind FC Klassenerhalt begnügen. Die zweite Begegnung konnte der Tabellenführer wieder für sich entscheiden und die Hallenstürmer mit 5:2 bezwingen.

Im direkten Duell gegeneinander winkte den Frontschweinen die Tabellenführung. Dazu musste ein Sieg gegen den Tabellenführer her. Nach einem 1:3-Rückstand sah alles nach einem Sieg des FC Invictus aus. Im Hinspiel konnte sich Invictus deutlich mit 7:2 durchsetzen. Auch diesmal sah es lange Zeit nach einem Sieg aus, doch der Tabellenzweite startete eine Aufholjagd und konnte noch kurz vor Ultimo zum Ausgleich treffen.

Damit bleibt die Tabellensituation an der Spitze unverändert. Invictus konnte erfolgreich die Tabellenführung verteidigen, büßte jedoch Punkte auf die Frontschweine ein, welche jetzt nur noch zwei Zähler Rückstand auf den Ligaprimus haben.

Zwei Plätze nach oben ging es für das heimische Team der SG FuPa Kicker Arena. Die maximale Punktausbeute gelang den Team um Thomas Rinke in dieser Woche. Alle drei Spiele konnten gewonnen werden. Im Duell gegen das Askanen A-Team wurde ein ungefährdeter 6:2-Sieg erzielt. Enger ging es in den verbleibenden zwei Spielen zu.

Gegen Classic XI lief der Tabellenvierte ständig einem Rückstand hinterher. In einem Kraftakt konnte kurz vor Schluß die erstmalige Führung zum 7:6 erzielt werden, welche bis zum Ende bestand hatte. Auch gegen den FC Chapmansleague wurde nach einem 1:4-Rückstand noch mit 7:5 gewonnen. Das Team bewies Moral und schob sie an den Mannschaften Stadtparkkicker und Classic XI vorbei auf Platz vier.

Das Tabellenende konnte der FC Klassenerhalt verlassen. Mit einem starken Auftritt gegen FC Invictus konnte beim 3:3 ein unerwarteter Punkt ergattert werden. Nach zweimaliger Führung musste der FC Klassenerhalt erst kurz vor der Schlusssirene den Ausgleich des FC Invictus hinnehmen.

Ein 5:3 Sieg wurde im zweiten Spiel des Tages eingefahren. Gegen Chapmansleague konnte sich Klassenerhalt behaupten und blieb weiterhin ungeschlagen. Einzig gegen die an diesem Tage stark aufspielenden Fischerman´s Friends zog man den Kürzeren und verließ mit 1:3 den Platz als Verlierer.

Die Penny Bolzer verloren alle drei Spiele an diesem Montag. Gegen Autopark am Kreisverkehr & Friends setzte es eine 2:4 Niederlage. Noch deutlicher wurde es gegen den Fallscher FC. Eine derbe 0:5 Klatsche handelte sich das Team von Penny ein. Auch gegen die Hallenstürmer (2:3) hatten die Penny Bolzer das Nachsehen und mussten die siebte Niederlage in Folge hinnehmen. So tauschten sie mit dem FC Klassenerhalt die Plätze und schmücken nun das Tabellenende.

Janowicz (SG FUPA Arena) & Wenzel (Frontschweine) vorn!


126 Tore in der dritten Woche+++Klassenerhalt und Fischerman´s mit erstem Sieg+++Janowicz (22 Tore) & Wenzel (19 Tore) führen in der Torschützenliste

Neun Spiele sind nun gespielt in der Kicker Arena Freizeitliga. In der dritten Woche gab es wieder Tore satt und das ein oder andere Kabinettstückchen zu bestaunen. Im siebten Spiel musste sich der FC Invictus erstmalig geschlagen geben. Im Tabellenkeller konnten gleich zwei Mannschaften die ersten Siege einfahren. The Hammers konnten sich über die maximale Punktausbeute freuen. Ein Frontschwein schießt die Hallenstürmer im Alleingang aus selbiger.

Auf den ersten drei Plätzen in der Tabelle gab es keine Bewegung. Noch immer steht der FC Invictus an der Tabellenspitze, musst jedoch gegen The Hammers seine weiße Weste einbüßen. Mit 2:1 konnten sich die Hammers durchsetzen und stehen damit weiterhin auf dem dritten Rang, obwohl sie auch die verbleibenden zwei Spiele siegreich gestalten konnten.

Zwischen diesen beiden Teams reihen sich die Frontschweine ein. Ärgerlich für den Tabellenzweiten ist das Remis gegen Fallscher FC. Das 3:3 bedeutete am Ende, dass man weiterhin auf den FC Invictus zwei Punkte Rückstand hat. Bei einem Sieg hätten die Frontschweine nach Punkten gleich gezogen.

Highlight des Spieltages war das 10:3 Schützenfest gegen die Hallensürmer. Überragende sieben Tore steuerte Tobias Wenzel bei, der sich mit diesen Treffern in der Torschützenliste auf den zweiten Platz katapultierte.

Nur sechs Punkte trennt das Schlußlicht der Tabelle vom Siebtplatzierten. Der FC Klassenerhalt konnte beim 2:1 gegen die Hallenstürmer den ersten Sieg feiern, hat die rote Laterne jedoch noch inne. Denn dauch die bis dato sieglosen Fisherman´s Friends konnten sich beim 4:2 Sieg gegen den FC Chapmansleaugue über den ersten Dreier der Serie freuen. 

Das Mittelfeld der Tabelle führt das Askanen A- Team an. Mit zehn Punkten stehen die Jungs aus Nietleben auf einem guten siebten Platz. Ihnen dicht auf den Fersen sind die Penny Bolzer, welche nur auf Grund des schlechteren Torverhältnis einem Platz dahinter stehen. Gleich vier Mannschaften folgen auf den Plätzen neun bis zwölf, die neun Punkte aufweisen können.

Invictus verteidigt die Spitze in der Freizeitliga!

Classic XI fällt zurück +++ SG FuPa Kicker mit Aufholjad +++ Gesamt = 165(!!!) Tore

Die zweite Spielwoche mit den Spieltagen vier bis sechs ist absolviert und der FC Invictus grüßt weiter souverän von der Spitze. Die Mannen um Kapitän Philipp von Cieminski bleiben weiter ohne Punktverlust und konnten die Mitfavoriten Classic XI und Chapmansleague teilweise deutlich in die Schranken weisen. Insgesamt fielen am 2. Montag der Freizeitliga sagenhafte 165 Tore, wobei die SG FuPa Kicker Arena mit einem 14:3 über die Fisherman´s Friends schon für knapp ein Zehntel der Tore sorgte.

Die Spielgemeinschaft zwischen FuPa und der Kicker Arena war überhaupt das Überraschungsteam des zweiten Montags. Nach null Punkten in der ersten Woche folgte nun die volle Ausbeute mit neun Punkten. Neben dem FC Invictus und den FuPa Kickern konnten auch die Frontschweine die volle Punkteausbeute mit in den Burgenlandkreis nach Hause nehmen. Dank den drei Siegen konnten sich die "Blauen" auf Platz zwei der Tabelle festsetzen und haben die Verfolgung des Spitzenreiters aufgenommen.

Der Zweite der Vorwoche, die Classic XI musste hingegen die ersten Rückschläge einstecken und muss sich nach nur einem Sieg am gestrigen Montag über die Fisherman´s Friends mit Platz fünf in der Tabelle zufrieden geben.

Auch im Tabellenkeller festigt sich eine erste Tendenz. Der FC Klassenerhalt muss mächtig zulegen, möchte man das sportliche Ziel, welches bereits der Mannschaftsname verrät erreichen. Null Punkte aus drei Spielen waren diesen Montag definitiv zu wenig! Auch für die Fisherman´s Friends lief es alles andere als rosig. Zwar konnte das Team von Benjamin Schech zehn Tore erzielen in den absolvierten drei Spielen erzielen, jedoch reicht auch dies nicht für zählbares auf dem Punktekonto.

logo_afl.jpgEs ist soweit, FuPa startet in die erste eigene Freizeitliga. Gemeinsam mit unserem Partner der Kicker Arena wird zunächst die Region Halle und Umland in die so genannte "Kicker Arena Freizeitliga" starten. Teamanmeldungen sind noch bis zum 31.12.2013 möglich. Ligastart für die mindestens neun Spieltage wird Montag der 13.01.2014 - voraussichtliches Ende am 10.03.2013! 

In den kommenden vier Wochen haben begeisterte Freizeitfußballer und auch aktive Vereinsfußballer die Möglichkeit sich in freien Teams zusammenzufinden und für die erste Saison der FuPa Freizeit Liga anzumelden. Austragungsort und Namensgeber für die Freizeitliga in Halle und Umland ist die Kicker Arena. Ab dem 13.01.2014 werden dann die Teams jeweils Montagabend aufeinander treffen und den Meister an mindestens 9 Spieltagen austragen.

Jedes Team benötigt mindestens 5 Spieler an den Spieltagen und darf bis zu 12 Spieler im Kader führen, mit welchen sie die Saison gemeinsam bestreiten. Spielerwechsel zwischen den Teams sind erst nach Saisonende erlaubt. Die Kader und Statistiken kann jedes Team, so wie jeder FuPa-Vereinsverwalter gewohnt ist, selbst pflegen. Der Spielplan, die Tabelle, Nachrichten und weitere Statistiken sind dann in einem eigenem Bereich auf FuPa.net einzusehen.

Der genaue Spielablauf wird erst nach dem Anmeldeschluss festgelegt, da es vorerst keine Maximalteilnehmerzahl gibt. Zum Ablauf an den Spieltagen kann jedoch klargestellt werden, dass jedes Team zu mindestens 40 Minuten reiner Spielzeit kommt.

Neben der kostenfreien Nutzung der Umkleidekabinen, stellt die Kicker Arena auch Schiedsrichter und wird am Ende gemeinsam mit FuPa und den Teams eine Meisterfeier in der Kicker Arena organisieren, bei der selbstverständlich auch die eindrucksvolle Meisterschaftstrophäe übergeben wird.

Die Startgebühr je Team beträgt 250,- EUR. Dies entspricht gerade einmal rund 2,30 EUR pro Spieler und Spieltag (bei 12 Spielern pro Team) oder ca. 4h Platzmiete auf einen der mittleren Plätze in der Kicker Arena.

Und so funktioniert die Anmeldung:

Einfach eine Email mit Eurem Mannschaftsnamen und den Hauptverantwortlichen an a.retzlaff(at)fupa.net (Herr Alexander Retzlaff) schicken. Wichtig sind die vollständigen Kontaktdaten des Ansprechpartners, einschließlich Vorname, Nachname, Adresse und Telefonnummer.