1. Die Spiele werden nach dem von uns aufgestellten Spielplan durchgeführt.

  2. Die Spiele werden von offiziellen Schiedsrichtern geleitet.

  3. Die Teamnamen können frei gewählt werden. Die Turnierleitung behält sich jedoch vor, bestimmte Teamnamen nicht zu akzeptieren.

  4. Trikots bzw. Shirts in der gleichen Farbe müssen selbst mitgebracht werden. Leibchen werden nur ausgeteilt, wenn zwei Mannschaften mit der gleichen Trikotfarbe gegeneinander spielen.

  5. Gespielt wird 4 plus 1. Das bedeutet es dürfen sich vier Feldspieler und ein Torwart auf dem Feld befinden.

  6. Es dürfen beliebig viele Spieler während eines Spiels ausgewechselt werden.

  7. Ein „fliegender Wechsel“ darf nur von der Bank erfolgen (hinter dem Tor).

  8. Zur Mannschaft dürfen mindestens 5, maximal 10 Spieler gehören.

  9. Die Größe des Spielfeldes beträgt 30x15, die Tor- und Seitenbande ist einen Meter hoch.

  10. Gespielt wird auf Kunstrasen neuester Generation. Es sind Turn- und Kunstrasen/Multinockenschuhe erlaubt. Stollenschuhe sind verboten!!

  11. Grundsätzlich sind alle Grätschen, die in der Nähe eines Gegenspielers erfolgen, sofort abzupfeifen. Bei groben Verstößen erfolgt eine zweiminütige Zeitstrafe oder ein Platzverweis für den Spieler.

  12. Die Entscheidungen der Schiedsrichter sind endgültig. Unsportliches Reklamieren wird mit einer Zwei-Minuten-Strafe belegt. Bei einer Wiederholung wird das Spiel abgebrochen und das gegnerische Team zum Sieger erklärt.

  13. Tätlichkeiten werden mit einem sofortigen Platzverweis geahndet. Bei besonders groben Verstößen wird das gesamte Team vom Turnier ausgeschlossen.

  14. Bei Punktgleichheit innerhalb einer Gruppe entscheidet die Tordifferenz, besteht auch hier Gleichheit ist die Mannschaft besser platziert, welche die größere Anzahl von Toren erzielt hat. Tritt auch hier ein Gleichstand auf, 
    entscheidet das Spiel Gegeneinander, in letzter Instanz entscheidet ein Strafstoßschießen.

  15. In den KO-Spielen werden nach unentschiedenem Ausgang des Spiels die Gewinner per Neunmeterschießen ermittelt.

  16. Schienbeinschützer sind keine Pflicht aber deutlich von der Turnierleitung empfohlen!

  17. Der Torwart muss ein anderes Trikot als die Feldspieler tragen.
    Wird der Ball von einem Spieler an die Seitennetze geschossen geht das Spiel ohne Unterbrechung weiter. Berührt der Ball das Deckennetz erhält die gegnerische Mannschaft einen Freistoss.

  18. Berührt der Ball neben oder über dem Torgehäuse das Netz, geht das Spiel mit Abstoss vom Tor oder Eckball weiter. Beides erfolgt per Fuß.

  19. Alle Freistöße sind indirekt auszuführen.

  20. Die Abseitsregel ist aufgehoben.

  21. Aus der eigenen Spielhälfte darf ein Tor erzielt werden, dies gilt nicht für den Torwart.

  22. Der Keeper darf den Torraum nicht verlassen, es sei denn zur Abwehr eines Balles, er darf nicht im Feld mitstürmen.

  23. Torwartabstöße und -abwürfe über die Mittellinie hinaus sind nicht erlaubt.
    Bei einem absichtlichen Rückpass mit dem Fuß darf der Torhüter den Ball nicht mit der Hand berühren. Tut er dies doch, wird dies mit einem indirekten Freistoß an der Torraumlinie geahndet.

  24. Beim Anstoß und bei Freistößen muss der Gegner drei Meter Abstand halten.

  25. Die Tore sind 4 x 2 Meter groß.

  26. Schiedsrichter-Verwarnungen und Gelb-Rote Karten: 1. Mündl. Verwarnung 2. Gelbe Karte 3. Zwei-Minutenstrafe 4. Rote Karte. Die Mannschaft spielt das komplette Match in Unterzahl zu Ende. Die Turnierleitung und die Schiedsrichter entscheiden ob der Spieler für das gesamte Turnier gesperrt wird.

  27. Über alle organisatorischen Fragen sowie Proteste entscheidet die Turnierleitung endgültig und rechtskräftig.

*: Kurzfristige Änderungen der Turnierreglen sind durch die Turnierleitung und Schiedsrichter möglich.